KARL HANKE

Warum ich Architekt bin

Als Architekt kann ich aktiv meine Umgebung und Umwelt verändern.
Ich kann mit zahlreichen und nachhaltigen Materialien arbeiten.
Sie sind die Seele der Architektur.
Sie geben Gebäuden Charakter und Räumen Atmosphäre.
Ich bin mir sicher, das meine architektonischen Lösungen die
öffentliche Kommunikation fördern, auch Jahre später.

Deshalb bin ich Architekt geworden.

Meine Gedanken zur Architektur

Architektur muss sich verändern und auf Tatsachen reagieren, dass
unsere Ressourcen endlich sind, und Verantwortung übernehmen.
Entwicklungen wie intelligente Gebäudetechnik möchte ich unterstützen.
Im Grunde bedeutet dies auch, sich den architektonischen Grundwerten
wieder zuzuwenden.
Bei Besichtigungen von traditionellen Bauten können wir feststellen wie
viel Intelligenz dahintersteckt.

Ich arbeite sehr gerne in meinem Heimatland. Die Menschen sind sehr
aufgeschlossen, sehr kreativ.
Es gibt eine große Akzeptanz für Unterschiede und für das Besondere.
Für unsere Baugeschichte ist eine große Sensibilität vorhanden.
Jedes Projekt setzt einen gedanklichen Prozess in Bewegung und ist
eine Herausforderung.

Vita

Ausbildung:
Ing. grad. 1979 Abschluss Fachhochschule Regensburg
Dipl.-Ing. univ. 1983 Abschluss an der TU München
Mitglied in der Bayerischen Architektenkammer seit 1986

Selbstständig seit 01.01.1993

bis 30.09.1998 Partnerschaft mit Herrn Ludwig Eckl
Büroname Eckl und Partner

seit 1.10.1998 Architekturwerkstatt HANKE
Inhaber Karl Hanke

seit 1998 ca.170 Projekte realisiert

Impressum | Datenschutzerklärung